S-BahnS-Bahnhof HoppegartenRathauseingangGrundschule Gebrüder-GrimmSportplatz der Gebrüder-Grimm-GrundschuleGesundheitszentrumKirche MünchehofeHaupteingang RennbahnRennbahn mit GeläufErpetalErpetal
 

Infopost zu den Wahlen im Jahr 2021

Hoppegarten, den 08. 07. 2021

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

am 26. September 2021 findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages und die Wahl des Landrates des Landkreises Märkisch-Oderland statt. Gegebenenfalls findet am 17. Oktober 2021 die Stichwahl des Landrates des Landkreis Märkisch-Oderland statt.

 

Wir möchten Sie schon jetzt darüber informieren, dass die Wahlbezirke der Gemeinde Hoppegarten einen veränderten Zuschnitt erhalten haben. Damit werden viele Bürgerinnen und Bürger in anderen Wahllokalen wählen als bisher.

 

Die Neuordnung der Wahlbezirke war aus verschiedenen Gründen notwendig.

 

Bereits in den zurückliegenden Jahren gab es aufgrund der räumlichen Gegebenheiten zahlreicher Wahllokale Probleme, das Wahlprozedere reibungslos zu gewährleisten. Gerade in den Stoßzeiten des Wahltages erwiesen sich diverse Wahlräume als zu klein, was teilweise zu unübersichtlichen Situationen in den Wahllokalen und vielfach zu langen Schlangen vor den Wahllokalen führte.  Unter diesem Gesichtspunkt haben sich vor allem unsere kommunalen Einrichtungen wie das Feuerwehrgerätehaus Hönow und die meisten Kindertagesstätten als ungeeignet erwiesen.

Nunmehr ist neben den bereits geltenden Vorgaben für die Wahlräume die Pandemielage zu berücksichtigen. Die Anforderungen an die Geeignetheit von Wahlräumen sind unter Berücksichtigung des Pandemiegeschehens und der damit verbundenen Hygienemaßnahmen ungleich höher. Denn neben einer entsprechenden hygienekonformen Ausstattung müssen alle Wahlräume künftig gewährleisten, dass zwischen allen am Wahlgeschehen Beteiligten ein Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden kann. Diese Vorgabe schließt die meisten der bisher bestehenden Wahllokale aus, da sowohl innerhalb der Wahlräume, insbesondere aber beim Erreichen und Verlassen derselben, das Platzangebot nicht ausreichend ist. Die Suche nach geeigneten Wahllokalen war somit auf nur wenige Räumlichkeiten in unserem Gemeindegebiet begrenzt.

 

Hinsichtlich der Entscheidung, welche Räume künftig die Wahllokale der Gemeinde Hoppegarten sein sollen, lag der Fokus also primär auf der Größe der Räumlichkeiten und darauf, dass diese jeweils über einen Ein- und einen gesonderten Ausgang verfügen. Wir haben im Vorfeld unserer Entscheidung jegliche Räume vor Ort besichtigt und unter diesen Gesichtspunkten geprüft.

 

Im Ergebnis unserer Prüfung werden sich die meisten Wahllokale in der Gebrüder-Grimm-Grundschule im Ortsteil Hönow und in der Peter Joseph Lenné Oberschule im Ortsteil Dahlwitz-Hoppegarten befinden. Damit wird eine Vielzahl der Bürger in diesen Wahllokalen wählen. Im Dorf Hönow und im Ortsteil Münchehofe wird jeweils ein weiteres Wahllokal zur Verfügung stehen. Im Gemeindeteil Waldesruh sind geeignete Räume bedauerlicherweise nicht vorhanden.

 

 

In der folgenden Tabelle finden Sie eine kurze Aufstellung der neuen Wahlbezirke:

 

OT Dahlwitz-Hoppegarten:

 

001 – Lenné Oberschule Haus 1 Atrium

002 – Lenné Oberschule Haus 2 Atrium

003 – Lenné Oberschule Haus 3 Atrium

004 – Lenné Oberschule Haus 5 Mensa

005 – Lenné Oberschule große Sporthalle

 

OT Münchehofe:

 

006 – Dorfgemeinschaftshaus (Feuerwehrgerätehaus)

 

OT Hönow:

 

007 – Evangelisches Gemeindehaus

008 – Ortsteilzentrum Hönow

009 – Grimm Grundschule Hort

010 – Grimm Grundschule Gymnastikraum

011 – Grimm Grundschule Mensa

012 – Grimm Grundschule Externe Bildung

 

 

Selbstverständlich ist uns bewusst, dass es insbesondere mit Blick auf die älteren Bürger wünschenswert wäre, in jedem Orts- bzw. Gemeindeteil Wahllokale für die Stimmabgabe vorzuhalten. Leider kann diesem Anspruch trotz gründlicher Abwägung aufgrund der pandemischen Lage und den damit einhergehenden strengen Hygieneregeln nicht Genüge getan werden.

 

Für viele Wahlberechtigte wird der Neuzuschnitt mit einem längeren Weg zum Wahllokal verbunden sein. Wir möchten Sie daher, aber auch mit Blick auf die pandemische Lage, ausdrücklich zur Teilnahme an der Briefwahl ermutigen. Informationen zur Briefwahl finden Sie rechtzeitig vor der Wahl in den öffentlichen Bekanntmachungen der Wahlbehörde, auf der Homepage der Gemeinde und in der Gemeindezeitung PRO.

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und Durchhaltevermögen in dieser herausfordernden Zeit.

 

 

gez.                                                               gez.

Sven Siebert                                                Ronny Grützke

Bürgermeister                                              Wahlleiter

 

 

 
Schnellzugriff
Veranstaltungen

Iffezheim

Rzepin

S5 Region

Sichere Adresse Hoppegarten

Ausbildungsmesse

 

 

           

airport region - berlin brandenburg