SCHRIFTGRAD:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
NEWSLETTER:
 
KONTAKT

Gemeinde Hoppegarten
Lindenallee 14
15366 Hoppegarten
 
Tel.: +49 [ 0 33 42 ] - 393 155
Fax: +49 [ 0 33 42 ] - 393 150
 
E-Mail:

 

Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr



 

 
 

      FNP  FNP

 

Brandenburgtag 2016 - Link zum Landesfest

            

Geoportal

Stadtplan  

Hoppegarten Vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Kaliningrader

 


 

Verkehrslotsen gesucht

 


Wir trauern um unseren langjährigen Mitarbeiter Bernd Knoll. Nach schwerer Krankheit verstarb Herr Knoll im Alter von 57 Jahren am 16. Oktober 2018. Mit ihm verlieren wir einen pflichtbewussten, sehr geschätzten Mitarbeiter, der 30 Jahre für die Gemeinde tätig war.

Unser Beileid gilt den Familienangehörigen.

 

In ehrendem Gedenken

 

Karsten Knobbe             Yvonne Habich

Bürgermeister                 Personalrat


 


 

Aufruf zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen am Mitspracherecht

 

Aufgrund der Änderung in der Brandenburger Kommunalverfassung ist in die Hauptsatzung einer Gemeinde aufzunehmen, wie Kinder und Jugendliche in der Gemeinde beteiligt werden (§ 18a).

Dazu haben wir eine Abfrage vorbereitet. Diese finden Sie unter nachfolgendem Link:

 

Aufruf zur Beteiligung zur Durchsetzung des Mitspracherechtes

 


Hinweis zu Astbrüchen an Bäumen

Auf Grund der anhaltenden Trockenheit möchte die Gemeinde Hoppegarten den Hinweis an alle Bürger geben, mit besonderer Aufmerksamkeit die Straßen und Wege, entlang derer Bäume stehen, zu befahren/ zu begehen. Es brechen auch stärkere Äste und Kronenteile herunter. Ursache für mögliche Grünastabbrüche ist in der Regel eine nicht ausreichende Wasserversorgung des Baumes. Dadurch lässt in den Ästen der Zelldruck und in Folge dessen auch die Spannung im Holz nach. Grünastbrüche sind unvorhersehbar. Sie erfolgen spontan und sind auf Grund fehlender natürlicher Warnhinweise im Vorfeld nicht zu erkennen.

 

Sperrung des Fuß- und Radweges in Verlängerung der Goetheallee wegen umfänglichen Baumsicherungsmaßnahmen.

 

Sperrung Goetheallee


 

Aktuelle Baustellen oder Sperrungen

 

1. Durch den Neubau der Gebrüder-Grimm-Grundschule ist eine Umverlegung der Brandenburgischen Straße erforderlich. Es kommt zu einer Vollsperrung vom 28.05.2018 - 31.12.2018. Die Umleitung erfolgt über die L 338 und ist ausgeschildert. Die Bushaltestellen entfallen. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte den Seiten der zuständigen Verkehrsgesellschaft ( mo-bus.de )

 

2. Durch Brückenbauarbeiten der Deutschen Bahn kommt es im Bereich der Unterführung der Bahngleise in der Lindenallee zu Verkehrsbehinderungen.

 

Die Lage der Baustelle entnehmen Sie bitte dem Link unter dem Geoportal-Hoppegarten - Infrastruktur/Straßen - Baustellen und sonstige Verkehrshinweise:

http://www.geoportal-hoppegarten.de/viewer.php

 


 

 

 

Die aktuelle Ausschreibung zum Interessenbekundungsverfahren Nachnutzung Altstandort Gebrüder-Grimm-Grundschule finden Sie:

hier

 


 

Bodenuntersuchungen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

das Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg, Dezernat Bodengeologie hat die Büros für Bodenkunde (Voigtsdorf) und Bodenwissenschaft (Freiberg) beauftragt, bodenkundliche Untersuchungen im Gebiet der Topographischen Karte 1:50000 (TK50) L3548 Strausberg durchzuführen (siehe beiliegende Karte). Die Untersuchungen erfolgen im Rahmen der Bodenkundlichen Landesaufnahme von Brandenburg zur Erstellung der Bodenkarte BK50 L3548 Strausberg. Die flächenhafte Darstellung der bodenkundlichen Verhältnisse im Land Brandenburg in Form von Bodenkarten ist eine unverzichtbare Informationsquelle für die Lösung bodenbezogener lokaler und regionaler kommerzieller und wissenschaftlicher Aufgabenstellungen in Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Verkehrswesen, Umwelt und Naturschutz.

Die erforderlichen Geländearbeiten (Kartierung) werden voraussichtlich im Zeitraum vom 02.05. bis 16.11.2018 von den Mitarbeitern der Büros für Bodenkunde / Bodenwissenschaft durchgeführt.

Die bodenkundliche Kartierung ist mit Befahrungen der öffentlichen Flur und der Durchführung von Bohrstocksondierungen (max. 2 m Tiefe) verbunden. Daher erfordern die Arbeiten das zeitweilige Betreten von Flurstücken, insbesondere der landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Flächen sowie das Befahren von Wald- und Feldwegen. Weiterhin werden im Verlauf der Arbeiten manuelle Aufgrabungen zur Entnahme von Bodenproben durchgeführt. Die Grundstücke im Bereich von Siedlungs- und Gewerbenutzung (Haus-, Hofgrundstücke) sind i.d.R. nicht von bodenkundlichen Untersuchungen betroffen und werden selbstverständlich ohne Erlaubnis nicht begangen.

 

Weiterführende Auskünfte geben das Büro für Bodenwissenschaft (Freiberg), das Büro für Bodenkunde (Voigtsdorf) oder das Landesamt für Bergbau, Geologie und Rohstoffe Brandenburg, Dezernat Bodengeologie (Tel. 0355/48640-151, Dez.-Ltr. Bodengeologie Herr Dr. Kühn).

 

Untersuchungsgebiet

 

Informationsschreiben des Büros für Bodenkunde


 

Schließung der Verwaltung

Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Verwaltung bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

28.12.2018

 


              

Happy in Hoppegarten

 

 

 

 

 


15.11.2018:
17.11.2018: