+++   25.02.2020 Bürgermeistersprechstunde … unterwegs  +++     
     +++   29.02.2020 Tag der offenen Tür  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Peter Joseph Lenné Oberschule mit Grundschulteil

Vorschaubild

Frau Schmidt - Schulleiterin / Frau Rauch - stellv. Schulleiterin

Von-Cantstein-Straße 2
15366 Hoppegarten

Telefon (03342) 36680
Telefax (03342) 366828

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.lenne-schule-hoppegarten.de

Die Lenné Oberschule mit Grundschulteil ist eine dreizügige Oberschule mit Grundschulteil mit ca. 700 Schülerinnen und Schülern, 50 Pädagogen und 30 Klassen von 1 bis 10.

 

Wir verstehen uns als "Lesende Schule", denn dies ist ein wesentlicher Bestandteil aller Unterrichtsfächer und des schulinternen Curriculums. Uns unterstützen zahlreiche Eltern und Großeltern bei Leseübungen besonders in der Grundschule. Die Schule beteiligt sich stets am Welttag des Buches und am bundesweiten Vorlesetag. Anlässlich dieses Tages wird in allen Klassen vorgelesen, gern auch von SEK I Schülern in der Grundschule.

 

In den Klassenstufen 5/6 wird Differenzierung nach Leistung (in den Hauptfächern) und Neigung (wechselnde Angebote) ermöglicht. Schwerpunkt der Arbeit in den Klassen bis zum Übergang in die SEK I sind u.a. der Schwimmunterricht, der Erwerb des Fahrradpasses, der Übergang in die LuBK. In den Klassenstufen 5/6 existieren seit einem Jahr Bläserklassen, finanziert durch die Gemeinde und Ukulelenklassen unterstützt durch den Lions-Club.

 

Die auf dem Gelände befindliche Kita wird von ca. 90 % der Schüler von der Klasse 1-4 besucht. Kita und Schule koordinieren die Arbeit.

 

Die SEK I arbeitet im integrativen System einer Oberschule. Zusätzlich wird im WP I-Bereich Sport (Budo) angeboten.Seit der Entstehung der Oberschulen haben wir uns verstärkt der Berufsorientierung zugewandt, um allen Schülern den Berufseinstieg zu erleichtern. Die Schule ist zertifiziert mit dem Siegel "Hervorragende Berufs- und Studienorientierung".

 

Wir sind eine Schule für alle Kinder. Es gibt Kinder die der Förderung bedürfen. Dazu nutzen wir den GU-Unterricht und Hinweise und Unterstützung der Sonderpädagoginnen, die an der Schule tätig sind. Wir arbeiten im Unterricht binnendiefferenziert, um allen gerecht zu werden. Schülerinnen und Schüler mit chronischen Erkrankungen werden beachtet genauso wie Schülerinnen und Schüler mit Teilleistungsstörungen. Den Nachteilsausgleich beschließen die Klassenkonferenzen bedürfnisorientiert.

 

Dies trifft auch auf die Beschulung zahlreicher Schülerinnen und Schüler aus dem europäischen und internationalen Ausland zu. Regelmäßig wird im DAZ-Unterricht intensiv die deutsche Sprache geübt, um den schulischen Alltag bewältigen zu können.

 

An der Schule sind 2 Sozialarbeiter tätig, mit denen die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt koordiniert wird. Sie kümmern sich besonders um den Freizeitbereich der Jugendlichen, bieten aber auch Formen sozialen Lernens an.

 

Für den Freizeitbereich gibt es Arbeitsgemeinschaften verschiedener Interessen.

 

Die Schule arbeitet mit der Jugendwerkstatt, dem Haus der Generationen, der Polizei, dem Arbeitsamt, der Mittelstandsvereinigung, der IHK, HWK, dem überbetrieblichen Ausbildungszentrum Hennickendorf, Firmen des umliegenden Gewerbegebietes und der Gemeinde zusammen. Von Seiten der Polizei finden regelmäßig Unterrichtsgespräche mit Schülern und Beratungsgespräche mit Eltern über den Umgang mit Gewalt, Drogen und Gewalt in den Medien statt.

 

Die Schule hat eine  Förderverein, dem Eltern und Lehrer angehören. Hier finden wir Unterstützung bei der Durchführung von schulischen Höhepunkten (Schulfeste, Lesenachmittage, Sponsorenläufe). Ach der Chor "Lenné Singers" wäre ohne den Förderverein nicht denkbar.

 

Die schulischen Gremien arbeiten regelmäßig. Die Schüler werden mit in die Arbeit der Gremien einbezogen. Zweimal jährlich treffen sich die Elternvertreter und tagt die Schulkonferenz. Die Beratungen der Schülervertreter finden alle 2 Monate statt. Wöchentlich wird in den Klassen der Klassenrat durchgeführt.

 

Unterricht in anderer Form findet während der Projekttage bzw. Schulprojektwoche statt. Es gibt traditionelle Exkursionen und Wandertage  wie die Fahrt in das Museum für Technik und Verkehr in Berlin, Fahrten in den Tierpark Berlin, zum Exploratorium nach Potsdam, zur Grünen Woche in Berlin, Theaterbesuche bzw. das Theater kommt an die Schule usw. Wir nutzen die Bibliothek des Ortes, das Haus der Generationen und Betriebe des Umlandes für Exkursionen.

 

Die Schule nimmt regelmäßig am Planspiel Börse, an "Jugend trainiert für Olympia", an der Mathematikolympiade, am Känguru-Wettbewerb und am Lesewettbewerb der 6. Klassen teil. Der Lesewettbewerb findet in Kooperation mit der Gebrüder-Grimm-Grundschule Hönow statt.

 

Jeder Schüler der SEK I erhält im Rahmen des Schwerpunktunterrichtes ein Zertifikat für die Arbeit am Computer. Gemeinsame schulische Höhepunkte sind Schulfeste, Sportfeste, Weihnachtsshow und Weihnachtsmarkt, der Lenné-Tag und Abschlussfeste. in der Jahrgangsstufe 3 findet der Schwimmunterricht statt.

 

Im Sekretariat der Schule arbeiten zwei Sekretärinnen. Um die Ordnung auf dem Gelände kümmern sich  zwei Hausmeister.

 

 

 

Schnellzugriff
Veranstaltungen

   Pro Hoppegarten

 

    Maerker Hoppegarten

Ausbildungsmesse

 

 

           

Stadtplan