S-BahnS-Bahnhof HoppegartenRathauseingangGrundschule Gebrüder-GrimmSportplatz der Gebrüder-Grimm-GrundschuleGesundheitszentrumKirche MünchehofeHaupteingang RennbahnRennbahn mit GeläufErpetalErpetal
     -   Sachbearbeiter/in Bibliothek (m/w/d)  -     
     -   Sachbearbeiter/in im Gewerbeamt (m/w/d)  -     
     -   Feuerwehrmänner / -frauen   -     
 

Hoppegarten war sehr gern guter Gastgeber

Hoppegarten

Zwei Tage lang war Hoppegarten mit einem kunterbunten Programm Gastgeber für die etwa 120 000 Besucher des 15. Brandenburg-Tags. Schon vor der offiziellen Eröffnung am Sonnabend durch den Ministerpräsidenten Dietmar Woidke, Landrat Gernot Schmidt und natürlich Bürgermeister Karsten Knobbe, gab es die ersten leuchtenden Augen der kleinen Gäste. 78 Erstklässler feierten im großen AOK-Zelt ihre Einschulung und Bildungsminister Günter Baaske überreichte zusammen mit dem Bürgermeister kleine Schultüten und T-Shirts mit der Aufschrift "Hoppegarten ... ERSTKLASSIG".

Danach begann der Trubel in den fünf Festbereichen zwischen Bahnhof, Rennbahn und Rathaus. Was monatelang von Verwaltungen, Dienstleistern und ehrenamtlichen Helfern im Vorfeld ausgetüftelt wurde, erwies sich auch in der Praxis als sehr unterhaltsame, informative und zuweilen auch leckere Lösung.

Auf neun Bühnen, an weit mehr als 100 Ständen und auch an ausgewählten Hoppegartener Objekten wie dem Auktionshaus wurden jede Menge Unterhaltung, Entspannung, aber auch Wissenswertes sowie Dinge zum Mitmachen für große und kleine Gäste des Landesfestes geboten. Unter anderem präsentierten sich auch die Hoppegartener Partnergemeinden Rzepin und Iffezheim.

Wohl einer der Höhepunkte des Brandenburg-Tags war die Ankunft von fünf historischen Kutschen, die vom Brandenburger Tor aus in die Festgemeinde fuhren. Olympiasieger, Botschafter, Prominenz aus Politik, Kultur und Wirtschaft konnte die Parforcehorn-Bläsergruppe aus Iffezheim auf dem Geläuf der Rennbahn am Nachmittag klangvoll begrüßen.

Etwa 10 000 Besucher kamen gutgelaunt zur Abendgala auf der Antenne-Bühne. Mungo Jerry heizte mit einer Mischung aus Blues und Rock'n' Roll sowie natürlich dem Hit „in the summertime“ dem Publikum ordentlich ein. Die Band Frida Gold unterhielt anschließend bis in den späten Abend mit deutscher Rock-Pop-Musik.

Als Stargast des Abends kam Tim Bendzko mit Liedern von seiner neuen CD sowie dem Fahrrad angeradelt. „Ich bin seit zwei Jahren Brandenburger und wohne ganz in der Nähe“, erklärte der Sänger. Feierlich abgerundet wurde der Abend von einer Pyro- und Lasershow, die weithin den Himmel erleuchtete.

Mit dem Brandenburg-Tag-Lauf starteten etwa 100 Läufer sportlich in den Sonntag. Danach übernahm Christian Köhler mit seinem Landespolizeiorchester den Taktstock und speziell arrangierte Orchesterversionen von Michael Jackson bis Hardrock erklangen von der Antenne-Bühne. Stars und Sternchen gaben sich anschließend auf den Bühnen die Klinke in die Hand, neun Bürgermeister und Landrat Gernot Schmidt wetteiferten beim traditionellen Bürgermeister-Wettkampf um einen Gutschein für einen 5000-Euro-Werbespots von BB-Radio. Das Landesgestüts Neustadt (Dosse) ließ bei der kleinen Hengstparade erstmals außerhalb der heimischen Anlage die Vierbeiner Pas de deux tanzen, punktete beim Publikum mit einer Quadrille und kündigte ein Wiederkommen an.

„Ich denke, wir waren gute Gastgeber. Viele Helfer haben dazu beigetragen, dass das Landesfest ein voller Erfolg wurde. Dafür will ich allen meinen Dank aussprechen“, resümierte Bürgermeister Karsten Knobbe am Sonntag.

 

Bild zur Meldung: Hoppegarten war sehr gern guter Gastgeber

Schnellzugriff
Veranstaltungen

       Pro Hoppegarten

 

 

Maerker Hoppegarten

    

 

Kommunen für biologische Vielfalt

Iffezheim

Rzepin

S5 Region

Sichere Adresse Hoppegarten

Ausbildungsmesse

 

 

           

airport region - berlin brandenburg