S-BahnS-Bahnhof HoppegartenRathauseingangGrundschule Gebrüder-GrimmSportplatz der Gebrüder-Grimm-GrundschuleGesundheitszentrumKirche MünchehofeHaupteingang RennbahnRennbahn mit GeläufErpetalErpetal
 

Annika Frank in fünf Jahren bis in die Spitze ihrer Zunft

Hoppegarten, den 11. 01. 2022

Im   Hönower   Kunstschaufenster   präsentiert   die   Künstlergruppe  mach   art  die  Arbeit   „Neue Normalität“ der Nachwuchspreisträgerin des 22. Deutschen Karikaturpreises 2021  
Hoppegarten   /   Hönow:   Neben   Malerei,   Grafik   und   Fotografie   werden      im   Hönower Kunstschaufenster in den Brandenburgischen Straße auch immer wieder Karikaturen gezeigt. Zum Jahresauftakt im Januar hat sich die ehrenamtliche Leiterin der Rathaus Galerie Gabriele Stolze für „Neue Normalität“ von Annika Frank entschieden. „Für dieser originellen Arbeit, ist die in Mannheim lebende Cartoonistin mit dem Nachwuchspreis beim 22. Deutschen Karikaturpreis 2021 in Dresden ausgezeichnet worden, der unter dem Motto ‚Weniger ist mehr‘ stand. Das hat uns besonders gefreut, weil sie im Jahr zuvor gegen starke Konkurrenz ganz überraschend den 1. Preis bei dem von unserer Gruppe  mach art  im Hönower Bürger-Verein organisierten bundesweiten Cartoon-Wettbewerb zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit den 1. Preis gewann.“
Für  Annika   Frank,   die   an   der   Universität   Mannheim   im   Bereich   Comicforschung   an   ihrer Promotion tätig ist, war dieser  in Hoppegarten tatsächlich in ihrer künstlerischen Laufbahn ein ganz wichtiger Meilenstein. Wobei ihre Karikatur erst auf den letzten Drücker 3:42 Minuten vor Einsendeschluss beim Veranstalter eintraf.
„Bezüglich   der   Wahrnehmung   meiner  Arbeit   hat   der   Gewinn   des   Hoppegartener   Cartoon- Wettbewerbs   definitiv   einen   großen   Anteil.   Nochmals   vielen   Dank   dafür!“,   bewertet   die sympathische 30-Jährige rückwirkend ihren unerwarteten Erfolg.  
Ihre erste Ausstellung hatte Annika Frank, deren Karikaturen   sowohl  klassisch auf Papier als auch modern am Zeichentablet entstehen, 2016 gemeinsam mit  einer Gruppe von  Künstlern in Brühl (Banden). „Als ich damals daran teilnehmen durfte, hätte ich  nie von dieser Anerkennung und diesem Respekt geträumt“, bekennt sie begeistert. Und in der Tat: Ihr Weg in nur fünf Jahren bis in die Spitze ihrer Zunft ist wahrlich atemberaubend.


Ihre nun preisgekrönte originelle Arbeit „Neue Normalität“ schätzte übrigens die Jury wie folgt ein: „ Normalität spielt sich überwiegend jenseits des Politischen ab – wenn Familienfeiern entgleisen und in kleine Katastrophen münden, zum Beispiel. Das ist – um unser Motto zu bemühen – normal, aber doch anders. Zumindest anders als gedacht. Etwa, wenn ein Geschenk statt Freude Ärger bereitet. Und das aus einem Grund, der gar nicht offensichtlich ist. Die Pandemie macht eben alle zu Opfern – auch den kleinen Jungen, dessen ‚Selbstgemachtes‘ bei Mama nur trübe Erinnerungen an den Lockdown weckt. Fast können einem beide leid tun – aber dafür ist es dann doch wieder viel zu witzig. Was natürlich auch daran liegt, dass die Gesichter umwerfend gezeichnet sind. Wir jedenfalls hoffen auf noch ganz viel ‚Selbstgemachtes‘ von Newcomerin Annika Frank.“
Diesem Urteil der Fachleute kann man sich nur anschließen.  
Wer von Annika Frank  Cartoons als  Kunstdrucke, Neuanfertigungen oder Originale erworben möchte,   findet   dazu   mehr   Infos     Mehr   Infos   in   ihrem   Shop   unter   dem   Link https://www.annikafrank.com/comics-cartoons/shop/

 

 

Bild zur Meldung: Vorschaubild: Neue Normalität

Schnellzugriff
Veranstaltungen

       Pro Hoppegarten

 

 

Maerker Hoppegarten   

 

Kommunen für biologische Vielfalt

Iffezheim

Rzepin

S5 Region

Sichere Adresse Hoppegarten

Kaiserbahnhof

 

 

           

airport region - berlin brandenburg