SCHRIFTGRAD:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
NEWSLETTER:
 

      FNP  FNP

 

Brandenburgtag 2016 - Link zum Landesfest

            

Geoportal
Hoppegarten Vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

An- und Abflugrouten BER

 
Information zu Flugrouten für den neuen Flughafen BER Berlin – Brandenburg International

 

 

Festlegung von Flugverfahren für den Verkehrsflughafen Berlin Brandenburg (BER) vom 26.01.2012 können Sie unter nachfolgendem Link des Bundesaufsichtsamtes für Flugsicherung herunterladen:

 

 

http://www.baf.bund.de/DE/Service/FlugroutenBER/FlugroutenBER_node.html

 

                                                

  

 

[Änderung der Genehmigung des Verkehrsflughafens Berlin-Schönefeld gemäß § 6 Abs. 4 Satz 1 LuftVG ]

 

 

                                               

 

 

Die aktuelle Information der Deutschen Flugsicherung (DFS) zu den Abwägungsergebnissen für die geplanten Abflugverfahren für die Betriebsrichtung 07 von der Nordbahn, beinhaltet auch die sogenannte Variante 25 mit Überfliegen des Müggelsees, an Schöneiche und Münchehofe vorbei, über Neuenhagen nördlich zur Autobahn und weiter Richtung Westen. Hier wird von ca. 122 Flügen pro Tag ausgegangen. Damit soll eine Doppelbelastung von Erkner (Überflug bei Anflügen) ausgeschlossen werden.

Festgeschrieben wird ein Steiggradient von 8% (500ft/NM) bis zum Erreichen von 5000ft (einzuordnen ungefähr Bereich Schöneiche). Diese Routenführung belastet die Gemeinden Schöneiche, Neuenhagen, Hoppegarten und Teile des östlichen Berliner Randgebietes.

Seit Bekanntwerden dieses Teilergebnisses findet eine intensive Abstimmung zwischen den betroffenen Bürgermeistern und dem Landrat statt. Ein alternativer Vorschlag zum Routenverlauf wurde erarbeitet.

Die aufgezeigte alternative Flugroute „Ostabbiegung hinter Müggelheim“ verspricht nach Ansicht aller Beteiligten eine weitere deutliche Entlastung der Bevölkerung vom Fluglärm. Mit dieser Flugroutenvariante wird eine Möglichkeit zur Lösung dieses Konfliktes aufgezeigt und im Rahmen der Abwägung seitens der Deutschen Flugsicherung und deren Prüfung durch das Bundesaufsichtsamtamt für Flugsicherung eine Einbeziehung der Variante „Ostabbiegung hinter Müggelheim“ gefordert. Die Forderung enthält auch die eigenständige Suche seitens der Deutschen Flugsicherung nach Möglichkeiten, die vorgeschlagene Flugroute umzusetzen und damit eine deutliche Verringerung der Lärmbelastung zu erreichen.

 

 

[Alternative Flugroute]