SCHRIFTGRAD:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
NEWSLETTER:
 

      FNP  FNP

 

            

Geoportal
Hoppegarten Vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Schulen

Bildunsstätten

 

 

 

Grundsteinlegung zur Erweiterung

des „Einstein-Gymnasiums“ Neuenhagen bei Berlin

 

Am 21. Dezember 2016 fand um 11:00 Uhr in Neuenhagen bei Berlin die feierliche Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau des „Einstein-Gymnasiums“ statt.

Neben vielen weiteren Gästen waren Neuenhagens Bürgermeister Jürgen Henze, die Schulleiterin Edelgard Pecher und Landrat Gernot Schmidt vor Ort, um den offiziellen Start für diese bedeutende Investition zu begehen.

Zu dem bereits bestehenden Altbau aus dem Jahre 1909 sowie dem ersten Erweiterungsbau aus dem Jahre 2002 wird nun ein dritter Gebäudeteil errichtet.

Der dreigeschossige Erweiterungsbau wird durch Brücken, seiner neuen zentralen Treppe sowie Aufzüge mit den anderen Gebäudezügen verbunden und in seiner Gesamtheit barrierefrei gebaut sein.

Das Gebäudekonzept beruht auf der Verwendung natürlicher, nachhaltiger und ressourcensparender Baustoffe.

Durch die optimale Kubatur des Neubaus werden zugleich geringe Wärmeverluste und niedrige Heizkosten ermöglicht. Der Glasanteil der Fassaden gewährleistet zudem eine natürliche Belichtung aller Nutzflächen mit Tageslicht.

Insgesamt werden durch den Anbau 2 weitere Fachunterrichtsräume, 4 Klassenräume, ein multifunktioneller Veranstaltungsbereich, eine Mediathek, eine Dachterrasse mit Blick auf den Schulhof sowie eine Sternwarte geschaffen. Außerdem wird die vorhandene Cafeteria erweitert.

Die Baugenehmigung zum Vorhaben wurde bereits Ende April 2016 erteilt. Bauvorbereitende Maßnahmen finden schon seit Juli dieses Jahres statt. Die Gesamtinvestition in den Anbau beträgt knapp 6.7 Mio. Euro. Die Baudurchführung wird bei laufendem Schulbetrieb realisiert, so dass mit der Fertigstellung der Bauarbeiten gegen Ende 2017 zu rechnen ist

 

                                                                                               

 

Im Ortsteil Hönow besuchen die Grundschüler die Gebrüder-Grimm-Grundschule im Schuljahr 2014/2015 234 Schülerinnen und Schüler. Die Grundschüler aus Dahlwitz-Hoppegarten und Münchehofe besuchen die Peter Joseph Lenné Oberschule mit Grundschulteil. Hier lernen 318 Grundschüler und 15 Kinder aus Asylbewerberfamilien. Für den weiteren Wechsel in die Sek. I steht die Peter Joseph Lenné Oberschule bis zur 10. Klasse zur Verfügung. Für weitere Informationen steht Ihnen der Bildungsserver Berlin-Brandenburg zur Verfügung.

 

Schulverzeichnis:

 

Gebrüder-Grimm-Grundschule

Kaulsdorfer Straße 15 - 21
15366 Hoppegarten

  Grimm Schule
     

Peter Joseph Lenné Oberschule mit Grundschulteil

von-Canstein-Str. 2
15366 Hoppegarten

 

  Lenné

 

Der Fachbereich IV - Bildung, Jugend und Sport ist Ihr Ansprechpartner in Schulangelegenheiten

 

Gemeinde Hoppegarten

Lindenallee 14

15366 Hoppegarten

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.:   09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Di.:            14:00 Uhr - 19:00 Uhr

Do.:           13:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Bianca Hinkel, Fachbereichsleiterin Bildung, Jugend und Sport

Tel.: 03342/393 310

E-Mail:

 

Stefanie Winkler, Schule, Jugend, Sport und Senioren

Tel.: 03342/393 311

E-Mail: