Corona - Informationen für Unternehmen

Hier haben wir einige Informationen zu Hilfsangeboten für Unternehmen zusammengestellt.

 

 

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat eine Übersicht aller Wirtschaftshilfen im Zuge der Corona-Pandemie erstellt.

Diese Informationen finden Sie in der nachfolgenden pdf-Datei.

Übersicht aller Wirtschaftshilfen im Zuge der Corona-Pandemie

 

                                                                                       

 

Angebote für die Tourismus-, Kultur- und Veranstaltungswirtschaft:

Tousirmushelden

Hinweise der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH zur Unterstützung

T-Brandenburg

Hier noch ein Rundschreiben des Städte- und Gemeindebundes zur Förderung durch  das Landes Brandenburg:

Rundschreiben120/2020 - Corona-Kulturhilfe - Förderung auch für kommunale Einrichtungen möglich

 

 

 

Anbei eine Orientierungsliste als Auslegungshilfe zur Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Brandenburg:

Liste als Auslegungshilfe

 

 

Arbeitsagentur startet Soforthilfe:

jobsNow - versorgungsrelevante Betriebe personell unterstützen

Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Frankfurt (Oder)

 

In der Online-Jobbörse unter http://www.jobboerse.arbeitsagentur.de können – täglich neu – unter dem Suchbegriff „jobsNOW“ aktuelle Stellenangebote gefunden werden.

 

 

Corona-Soforthilfe für Unternehmer/Unternehmen startet am Mittwoch 25.03.2020

Die ILB startet mit der Entgegennahme der Anträge auf Soforthilfe für die Folgen der Corona-Virus.

 

https://www.ilb.de/de/wirtschaft/zuschuesse/soforthilfe-corona-brandenburg/

 

Anträge auf Soforthilfe können  bis 31.05.2020 gestellt werden; dies auch nur noch online unter , nur als PDF od. JPG Datei (keine Zip Dateien), Dateigröße pro Mail max. 15 MB.

Firmen im Nebengewerbe werden nicht mehr gefördert. Der Handelsregisterauszug ist nur für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern erforderlich.

Weitere aktuelle Fragen/ Hinweise, Handlungsempfehlungen und das geänderte Antragsverfahren ab April 2020 finden Sie in nachfolgenden Links.

https://www.ilb.de/de/covid-19-aktuelle-informationen/fragen-und-antworten-zum-soforthilfeprogramm/

https://www.ilb.de/de/covid-19-aktuelle-informationen/leitfaden/
 

 

Pressemitteilung des Landkreises Märkisch-Oderland

Pressemitteilung 31/2020

Corona-Folgen: Soforthilfeprogramm für Unternehmen und Freiberufler
Alle Förderprogramme hat die ILB auf einer der https://www.ilb.de/de/covid-19-aktuelle-informationen/aktuelle-unterstuetzungsangebote/ zusammengestellt.

 

 

Unterstützung für Unternehmen durch die Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg:

https://www.wfbb.de/de/Corona-Virus-Unterstützung-für-Unternehmen

https://www.wfbb.de/de/Unterstuetzungsanfrage_Corona

per E-Mail:

per Telefon: 0331 - 730 61-222 (von Mo bis Fr, 8 – 18 Uhr)

In einem Fragebogen werden alle nötigen Angaben erfasst.

 

 

Nützliche Hinweise zum Thema:

https://mwae.brandenburg.de/de/bb1.c.661351.de

 

 

Informationen zum Kurzarbeitergeld:

https://www.arbeitsagentur.de/news/corona-virus-informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall

Bitte informieren Sie sich zu den Voraussetzungen für Kurzarbeitergeld im Merkblatt 8a. Dort finden Sie unten rechts im Downloadbereich das Merkblatt 8a und die Anzeige über Arbeitsausfall als PDF.

 

Die vorgesehenen Änderungen der Bundesregierung zum erleichterten Zugang zu Kurzarbeitergeld befinden sich im Gesetzgebungsverfahren:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/kabinett-kurzarbeitergeld-1729626

 

 

Wichtige und übersichtliche Hinweise finden Sie auch auf den Seiten der Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg

Tel: +49 335 5621-1111
Fax: +49 335 5621-1196


https://www.ihk-ostbrandenburg.de/zielgruppeneinstieg-gruender/corona/hilfe-fuer-arbeitgeber-4736440

https://www.ihk-ostbrandenburg.de/zielgruppeneinstieg-gruender/corona/hilfe-bei-betriebswirtschaftlichen-schwierigkeiten-4728514

 

 

Unterkünfte für polnische Pendler – Informationen

 

Die IHK Ostbrandenburg hat auf Ihrer Internetseite Informationen zu Aufwandsentschädigungen für Unterkünfte polnischer Pendler auf ihren Internetseiten veröffentlicht. Ab dem 6. April werden auf dieser Seite auch die Antragformulare zu finden sein.

 

https://www.ihk-ostbrandenburg.de/zielgruppeneinstieg-gruender/corona/grenzuebertritt-nach-polen-4735588

 

Der Arbeitgeber stellt den Antrag.

Die Unterkünfte für die Pendler sind vom Unternehmer im Voraus zu bezahlen.

Der Antrag ist an die regionale Kammer zu stellen.

Die IHKs nehmen auch Anträge entgegen von landwirtschaftlichen Betrieben, medizinischen Einrichtungen und Krankenhäusern.

Die Aufwandsentschädigung wird zurückerstattet.

Die Kostenübernahme durch das Land gilt ab dem 27. März.

Die Kostenübernahme ist befristet auf drei Monate bis 27. Juni 2020.

 

 

Ansprechpartner der Gemeindeverwaltung Hoppegarten erreichen Sie unter der Telefonnummer 03342-393 222.

Schnellzugriff
Veranstaltungen

       Pro Hoppegarten

 

        Maerker Hoppegarten

 

       Kommunen für biologische Vielfalt

S5 Region

Ausbildungsmesse

 

 

           

Stadtplan