Kinder- u. Jugend(sozial)arbeit

 

In Hoppegarten leben gegenwärtig 2.914 (Stand: 26.03.2020) junge Menschen im Alter von 6 bis 27 Jahren. Junge Menschen sind in ihrer Entwicklung zu fördern. Ein attraktives Freizeitangebot gehört zur notwendigen Infrastruktur einer Gemeinde. Die Kinder- und Jugendarbeit ist ein klassisches Tätigkeitsfeld der Sozialen Arbeit. Sie ist eine gesetzliche Pflichtaufgabe der Kinder- und Jugendhilfe.

 

Zwei Träger bieten in Hoppegarten zielgerichtet Bildungsangebote im Freizeitbereich für Kinder und Jugendliche in der offenen Kinder- und Jugendarbeit an:

 

Gemeinde Hoppegarten

Schulsozialarbeit an der Peter-Joseph-Lenné Oberschule mit Grundschulteil

 Jochen Müller  0151 – 55 38 59 61

 

Julia Gabriel  0160 – 40 42 315

 

Schulsozialarbeit an der Peter-Josef-Lennè Oberschule mit Grundschulteil - Flyer

 

Schulsozialarbeit an der Gebrüder-Grimm-Schule

Sascha Köhler 0151 – 57 20 23 72

Wappen

 

Die Jugendwerkstatt Hönow e.V. als ein gemeinnütziger Verein und anerkannter freier Träger der Jugendhilfe in Märkisch-Oderland im Bereich der offenen und mobilen Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit (jugendwerkstatt-hoenow.de) und

 

 

 

Jugendwerkstatt

 

 

   

 

 

Informationen zu Angeboten für Ferien und Freizeiten für junge Menschen, Mitmach- und Mitsprachemöglichkeiten oder Kontakte zu Hilfs- und Beratungsstellen stehen auf den folgenden Seiten im Kinder- und Jugendportal der Gemeinde Hoppegarten zur Verfügung.

 

Im Jahresrückblick  sind die Themen, Aufgaben und Schwerpunkte der Kinder- und Jugend(sozial)arbeit des vergangenen Jahres zusammengefasst dargestellt.

 

Jahresrückblick 2019 zur Jugend(sozial)arbeit

 

 

Die Träger der Kinder- und Jugend(sozial)arbeit in der Gemeinde Hoppegarten haben ein gemeinsames Rahmenkonzept erarbeitet. Das Konzept beinhaltet Informationen über die bestehenden Strukturen der Kinder- und Jugendarbeit und dokumentiert deren unterschiedliche Themenfelder und Arbeitsansätze. Darüber hinaus trifft es Aussagen über die Lebenslagen und Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen im Ort.

 

Das Rahmenkonzept wurde im Februar 2014 erstmalig fertiggestellt und wird seit dem entsprechend der Förderperiode des Landkreises Märkisch-Oderland alle zwei Jahre aktualisiert.  Das Rahmenkonzept zur Kinder- und Jugend(sozial)arbeit finden Sie hier.

 

 

 

 

Kinder- und Jugendsozialarbeit