S-BahnS-Bahnhof HoppegartenRathauseingangGrundschule Gebrüder-GrimmSportplatz der Gebrüder-Grimm-GrundschuleGesundheitszentrumKirche MünchehofeHaupteingang RennbahnRennbahn mit GeläufErpetalErpetal
     -   Sachbearbeiter/in Bibliothek (m/w/d)  -     
     -   Sachbearbeiter/in im Gewerbeamt (m/w/d)  -     
     -   Feuerwehrmänner / -frauen   -     
 

Ein Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer

Hoppegarten, den 04. 12. 2014

Mit den Wilhelm Busch zugeschriebenen Worten: „Willst du froh und glücklich leben, laß kein Ehrenamt dir geben! Willst du nicht zu früh ins Grab, lehne jedes Amt gleich ab!“, begrüßte Hoppegartens Bürgermeister Karsten Knobbe am Donnerstagabend die Anwesenden zum Tag des Ehrenamtes im Gemeindesaal. „Glücklicherweise haben Sie sich diese Zeilen nicht zu Herzen genommen, sonst wären Sie heute auch nicht hier“, fuhr er mit seiner Eröffnung fort. Traditionell wird den Freiwilligen der Rennbahngemeinde am ersten Donnerstag im Dezember gedankt, obwohl der internationale Tag des Ehrenamtes erst am Freitag offiziell begangen wurde. Mit Genugtuung stellte Knobbe fest, dass sich in Hoppegarten die ehrenamtliche Arbeit auf vielen Schultern in den unterschiedlichsten Bereichen verteilt. Besonders würdigte er, dass es nicht nur Senioren sind sondern sich auch viele Jugendliche unentgeltlich fürs Gemeinwohl engagieren. Ein Dankeschön der Gemeindeverwaltung ging an die vielen Wahlhelfer, „ohne die im Superwahljahr nichts gegangen wäre.“
Eine besondere Ehrung wurde Dietmar Hötger mit der Ehrenbürgerschaft zuteil. Der geborene Sachse aus Großenhain zog 1965 mit seiner Familie nach Hoppegarten. Von hier aus stellte er die Judowelt einige Male auf den Kopf, in dem er als erster deutscher Aktiver Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spiele errang. Er hat den 9. Dan inne, die höchste Stufe des Kampfsportes, die bisher hierzulande erreicht wurde. Das oberste Treppchen im Judosport erklommen später seine Schützlinge, was vorher auch noch nie ein Deutscher erreichte. „Hier ist meine Heimat, hier lebe ich gern“, dankte der 67-Jährige auch für die gleichzeitig übergebene Ehrennadel der Gemeinde. 
Bei einer Stärkung nutzten viele Gäste anschließend die Gunst der Stunde für einen Erfahrungsaustausch unter Besuchern und Ehrenamtlern.

 

Auszeichnungen:

 

Ehrenbürger der Gemeinde und Ehrennadel:

Dietmar Hötger für seine Erfolge im Judosport als Aktiver und Trainer

 

Ehrennadel:

Frank Gubitz für seine Mitarbeit in politischen Gremien, Aufbau Pferdesportanlage Münchehofe, trieb den Straßenbau voran und kümmerte sich um den Jugendclub

 

Ehrenurkunde:

Ruth Fangohr ist Kassiererin der AWO, betreut den AWO Männerchor, erstellt mit ihrem Mann Dieter die AWO Chronik
Lydia Erla ist aktiv in der AWO, Unterstützung bei der Organisation der Busfahrten und der Mitgliederbetreuung
Armin Kluchert ist Klassen- und Schülersprecher der Lenne-Schule sowie Vertreter des Kreisschülerrates        
Dominik Fiebig unterstützt schulische Judoveranstaltungen, ist aktiv bei der Schulpartnerschaft
Marius Borowski ist aktiv bei Arbeitseinsätzen und Durchführung von Veranstaltungen, für seine Mitarbeit bei der Bewerbung um den Brandenburgtag
Diether Krauzig fertigt für Kindereinrichtungen kostenlos Insektenhotels an
Wolfgang Scharffenberg als  Leiter der Singegruppe der Volkssolidarität  
Winfried Käsler für die Erhaltung der Flutlichtanlage auf dem Schulsportplatz der Lenne-Schule
Susann Mende für ihr Engagement und die  tatkräftige Unterstützung im Budoverein Hoppegarten

 

Die Mitglieder des Kulturvereins Grünes Tor für die Pflege der historischen Grabstellen auf dem Dahlwitzer Friedhof:
Hannelore Mosch, Ingrid Künkel, Brigitte Binder, Gisela Hirsing, Erika Pinkpank, Karin Engel, Ruth Schaefer, Brigitte Schulze, Dieter Haase, Karl-Heinz Engel und Dieter Schulze

 

Die Schildkröte - Ortsbeirat Hönow:

Heinz Köbke für sein langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik, Ortsgeschichte und im  Verein der Gartenfreunde Hönow
Gisela Zühlke für ihre aktive Mitarbeit im Verein der Gartenfreunde, Sängerin im Hönower Dorfchor
MarcoNehls ist im Vorstand des Fördervereins Hönower Grundschulkids mit unermüdlicher Einsatzbereitschaft tätig

 

Das „Ross“ -  Ortsbeirat Münchehofe:

Hans Siekmann für 50 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr und sein großes Engagement für den Ortsteil

 

Goldenes Pferd - Ortsbeirat Dahlwitz-Hoppegarten:
Angelika Scheder für ihre  Mitarbeit in der Leitung der AWO-Ortsgruppe
Rudi Kasprick war viele Jahre sachkundiger Einwohner im Bauausschuss
Jörg Schultchen  hat als Gemeindevertreter viel für den Ortsteil bewirkt
Klaus Manthe für viele Jahre Gemeindevertretung und seine Arbeit als Ortschronist

 

Bild zur Meldung: Ein Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer

Schnellzugriff
Veranstaltungen

       Pro Hoppegarten

 

 

Maerker Hoppegarten

    

 

Kommunen für biologische Vielfalt

Iffezheim

Rzepin

S5 Region

Sichere Adresse Hoppegarten

Ausbildungsmesse

 

 

           

airport region - berlin brandenburg