SCHRIFTGRAD:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
NEWSLETTER:
 

      FNP  FNP

 

Brandenburgtag 2016 - Link zum Landesfest

            

Geoportal
Hoppegarten Vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Baubeginn IGA-Parkplatz

Aktuelle Information · Berlin, Juli 2016

Baubeginn für den IGA-Parkplatz an der L33


Am 1. August 2016 beginnen die Baumaßnahmen für einen temporären Parkplatz zur Internationalen Gartenausstellung (IGA Berlin 2017) an der L 33 in der Brandenburger Gemeinde Hoppegarten. Von dort aus werden die Gäste der IGA, die im kommenden
Jahr mit dem Auto anreisen, per Bus-Shuttle zum IGA-Gelände gebracht.

 

Der IGA-Parkplatz wird an der L 33 (Berliner Straße/ Ecke Louis-Lewin-Straße)
eingerichtet. Dies ermöglicht für Gäste von auswärts einen guten Anschluss an die
Autobahn und entlastet zudem das Verkehrsaufkommen rund um das IGA-Gelände, da es
im direkten Umfeld der IGA keine Parkflächen für Besucherinnen und Besucher geben
wird. Der Parkplatz mit rund 3.000 Stellflächen für PKW’s und 70 für Reisebusse wird bis
zum Spätherbst 2016 fertig gestellt.

Der IGA-Parkplatz ist Teil eines umfassenden Verkehrskonzeptes in Vorbereitung der IGA
Berlin 2017, das insbesondere die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln fördert. Dafür
wird u.a. einer der Haupteingänge zur IGA in unmittelbarer Nähe zum U-Bahnhof Neue
Grottkauer Straße (ab Ende 2016 umbenannt in „Kienberg – Gärten der Welt“) angelegt.
Über die U-Bahnlinie U5 entsteht somit eine direkte und attraktive Anbindung des IGA -
Geländes an das Berliner Zentrum.

Baumaßnahmen für den Parkplatz an der L33

Um den Verkehr auf der L33 möglichst wenig während der Bauarbeiten und nach
Inbetriebnahme zu belasten, werden zunächst zusätzliche Abbiegespuren für den
entstehenden Parkplatz eingerichtet. Voraussichtlich ab 1. August 2016 werden für ca.
vier Wochen die notwendigen Abbiegespuren im nächtlichen Baubetrieb realisiert, um
Verkehrseinschränkungen tagsüber zu vermeiden. Abends, nach dem
Feierabendverkehr, wird die Straße abschnittsweise auf eine Fahrspur verengt und
durch eine Ampelschaltung gelenkt. In dieser Zeit kann es zu Einschränkungen im Verkehrsfluss kommen.

Anschließend wird der Parkplatz von Anfang September bis voraussichtlich November
2016 mit geschotterten und somit geringfügig versiegelten Stellflächen angelegt. Die
dann bereits fertiggestellten Abbiegespuren stellen sicher, dass der Verkehrsfluss durch
den Anlieferverkehr der Baustelle möglichst wenig eingeschränkt wird. Auf dem Parkplatz
sind zudem ein Infocontainer, Kassen und sanitäre Einrichtungen vorgesehen. Die
Baumaßnahmen erfolgen unter ökologischer Baubegleitung. Beispielsweise wird ein
Amphibienschutzzaun aufgestellt. Nach Ende der IGA wird der Parkplatz zurückgebaut
und die Fläche wieder ihrer ursprünglichen, landwirtschaftlichen Nutzung zugeführt.

Internationale Gartenausstellung: Berlin wird 2017 farbIGA

Vom 13. April 2017 bis zum 15. Oktober 2017 wird Berlin Marzahn-Hellersdorf zum
Austragungsort des größten Gartenfestivals in Deutschland: Die erste Internationale
Gartenausstellung (IGA Berlin 2017) der Hauptstadt lädt an 186 Tagen zu einem
unvergesslichen Ereignis in einer bis dahin neu entstehenden Parklandschaft rund um
die Gärten der Welt und dem neu entstehenden Kienbergpark ein.

Mehr Informationen zur IGA Berlin 2017:

www.iga-berlin-2017.de
IGABerlin2017
twitter.com/IGABerlin2017